Artikel mit dem Tag "Preis für Toleranz und Zivilcourage"



Inge Holzinger wird für ihr Lebenswerk ausgezeichnet
31. Januar 2022
Am 27. Januar 2022, dem Holocaustgedenktag, wurden erneut Duisburger geehrt, die sich in besonderer Weise für das friedliche und solidarische Miteinander in unserer Stadt einsetzen. Diesjährige Preisträgerin ist Inge Holzinger. Sie wurden für ihr Lebenswerk ausgezeichnt. Auch die Preisträger von 2021 hatten noch einmal ihren großen Auftritt. Denn die Preisverleihung hatte im vergangenen Jahr Lockdown bedingt ausfallen müssen.

Die Preisträgerin 2022: Inge Holzinger
31. Januar 2022
Aufklärung über Krieg, dessen Ursachen, Kriegsfolgen und deren Verhinderung standen für Inge Holzinger seit ihrer Zeit als Lehrerin im Zentrum ihres Engagements. Für ihr Lebenswerk wurde sie 2022 mit dem Preis für Toleranz & Zivilcourage geehrt.

Die Preisträger 2021: BDKJ und Jusos Duisburg
31. Januar 2022
BDKJ und Jusos erhielten den Preis für Toleranz und Zivilcourage 2021 stellvertretend für all jene Duisburger, die sich seit Beginn der Corona-Pandemie so vorbildlich mit konkreten Alltagshilfen dafür eingesetzt haben, dass alte und hilfsbedürftige Menschen nicht alleingelassen werden.

„Preis für Toleranz und Zivilcourage“ – Jetzt Vorschläge einreichen
10. September 2021
Das Duisburger „Bündnis für Toleranz & Zivilcourage“ schreibt auch in diesem Jahr wieder seinen gleichnamigen Preis aus, mit dem Menschen geehrt werden sollen, die sich durch ihr persönliches Engagement in besonderer Weise für ein von Toleranz und Zivilcourage gepräg-tes Zusammenleben in Duisburg einsetzen. Vorschläge können ab sofort bis 31. Oktober eingereicht werden.