Ausschreibung „Preis für Toleranz & Zivilcourage" 2023
19. September 2022
Das Duisburger „Bündnis für Toleranz & Zivilcourage“ schreibt auch in diesem Jahr wieder seinen gleichnamigen Preis aus, mit dem Menschen geehrt werden sollen, die sich durch ihr persönliches Engagement in besonderer Weise für ein von Toleranz und Zivilcourage geprägtes Zusammenleben in Duisburg einsetzen. Vorschläge können ab sofort bis 10. November eingereicht werden.

Ukraine-Flüchtlinge in ganz Duisburg heimisch machen
16. Mai 2022
Die Zuwanderung von mehreren Tausend Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine bedeutet eine neue große Aufgabe für die gesamte Stadt Duisburg. In dieser Situation fordert das Duisburger Bündnis für Toleranz & Zivilcourage eine gute Organisation der Unterbringung im gesamten Stadtgebiet.

Werden Menschen mit ausländischen Namen diskriminiert?
21. März 2022
„Gleiche Chance für Hans und Fatma?“ - Unter diesem Motto hatte in der vergangenen Woche das Duisburger Bündnis für Toleranz & Zivilcourage zu einer Podiumsdiskussion ins Internationale Zentrum eingeladen. Unter reger Beteiligung des Publikums im Saal und per Video-Schalte wurde darüber diskutiert, ob allein ausländisch klingende Namen schon Alltagsrassismus und Diskriminierung nach sich ziehen können. Wenig verwunderlich kamen alle zum gleichen Schluss: Ja. Das ist so.

Gleiche Chancen für Hans und Fatma?
16. Februar 2022
Welchen Einfluss haben Namen auf die persönlichen Chancen im Leben? Entzündet sich an ihnen Alltagsrassismus? Und was macht das dann mit den Betroffenen? - Solche und ähnliche Fragen sollen am 17. März um 18 Uhr Thema einer Podiumsdiskussion im Internationalen Zentrum am Flachsmarkt sein. Hierzu lädt das Bündnis für Toleranz & Zivilcourage ein. Die Veranstaltung kann sowohl in Präsenz als auch per Zoom besucht werden. Moderator ist der aus der WDR Lokalzeit Duisburg bekannte Tim Köksalan.

Inge Holzinger wird für ihr Lebenswerk ausgezeichnet
31. Januar 2022
Am 27. Januar 2022, dem Holocaustgedenktag, wurden erneut Duisburger geehrt, die sich in besonderer Weise für das friedliche und solidarische Miteinander in unserer Stadt einsetzen. Diesjährige Preisträgerin ist Inge Holzinger. Sie wurden für ihr Lebenswerk ausgezeichnt. Auch die Preisträger von 2021 hatten noch einmal ihren großen Auftritt. Denn die Preisverleihung hatte im vergangenen Jahr Lockdown bedingt ausfallen müssen.

Die Preisträgerin 2022: Inge Holzinger
31. Januar 2022
Aufklärung über Krieg, dessen Ursachen, Kriegsfolgen und deren Verhinderung standen für Inge Holzinger seit ihrer Zeit als Lehrerin im Zentrum ihres Engagements. Für ihr Lebenswerk wurde sie 2022 mit dem Preis für Toleranz & Zivilcourage geehrt.

Die Preisträger 2021: BDKJ und Jusos Duisburg
31. Januar 2022
BDKJ und Jusos erhielten den Preis für Toleranz und Zivilcourage 2021 stellvertretend für all jene Duisburger, die sich seit Beginn der Corona-Pandemie so vorbildlich mit konkreten Alltagshilfen dafür eingesetzt haben, dass alte und hilfsbedürftige Menschen nicht alleingelassen werden.

Rechtsextremismus in der Mitte der Gesellschaft?
12. November 2021
Ist der Rechtsextremismus in der Mitte der Gesellschaft angekommen? Und wie bekämpfen wir ihn und wie drängen wir ihn zurück? Darum ging es bei einer spannenden Diskussion am 8. November in der jüdischen Gemeinde Duisburg Mülheim Oberhausen.

Was tun gegen Rechtsextremismus in der Mitte der Gesellschaft?
26. Oktober 2021
Das Bündnis für Toleranz und Zivilcourage will sich künftig noch stärker mit dem erstarkenden Rechtsextremismus in der Duisburger Stadtgesellschaft beschäftigen und ihn zu einem zentralen Thema der gesellschaftlichen Diskussion machen. Hierzu plant Bündnis-Sprecher Rainer Bischoff eine eigene Veranstaltungsreihe. Sie startet am 8. November um 18.00 Uhr mit einer Diskussionsrunde zum Thema „Rechtsextremismus in der Mitte der Gesellschaft?“.

„Am Sonntag wählen gehen und Demokratie stärken!“
22. September 2021
„Gehen Sie am Sonntag wählen und stellen Sie sich mit Ihrer Stimme entschieden an die Seite der demokratischen Parteien in Duisburg und bundesweit.“ Mit diesen Worten ruft das Duisburger Bündnis für Toleranz & Zivilcourage alle Wahlberechtigten in der Stadt dazu auf, ihr Wahlrecht bei den anstehenden Bundestagswahlen am nächsten Sonntag zu nutzen und ihr Kreuz nur bei den Parteien zu machen, für die Freiheit und Toleranz eine Selbstverständlichkeit sind.

Mehr anzeigen